Technik: Wartungshinweise für ABC-TEAM Spielplatzgeräte

 

Spielplatzgeräte von ABC-TEAM sind Qualitätserzeugnisse. Sie werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, entsprechen der aktuellen DIN EN 1176 sowie CPSC und sind TÜV-geprüft.

Damit Sie lange Freude an Ihren Geräten haben, ist eine regelmäßige Wartung unerlässlich.

Downloaden Sie unsere Wartungshinweise im PDF-Format.

 

Was haben Sie zu tun?

  • Zwei Wochen nach der Montage

    Spätestens 14 Tage nach der Montage der Spielplatzgeräte sind sämtliche Schrauben-verbindungen nachzuziehen. Die mitgelieferten Abdeckkappen sind nun einzusetzen. Bei Verbinderfüllstücken muss an beiden Hölzern oder Stahlrohren eine schlüssige Verbindung entstehen.

  • Regelmäßige Wartung (Operative Inspektion)

    Die Spielgeräte sollten im Abstand von 4 bis 12 Wochen einer nach DIN EN 1176 festgelegten gründlichen Überprüfung unterzogen werden. Das gilt insbesondere für Verbindungselemente, Verschraubungen und Bodeneinstand (Verrottung) der Hölzer.

    • Fundamente auf ausreichende Überdeckung prüfen, gegebenenfalls auffüllen
    • Bodeneinstand der Hölzer auf Verrottung prüfen, falls notwendig austauschen
    • Holzteile auf Verschleiß und Standfestigkeit prüfen, Schraubenverbindungen nachziehen
    • Kettenabhängungen auf Verschleiß prüfen
    • Lager, Gelenke und weitere mechanische Teile auf Leichtgängigkeit und festen Sitz prüfen, wo erforderlich abschmieren
    • Gummiteile auf Verschleiß prüfen, z.B. Schaukelsitze und Gummianschläge
    • Seile und Netze auf Beschädigung und Verschleiß prüfen
    • Rutschflächen der Rutschbahnen auf Beschädigung prüfen. Sollte es bei intensiver Nutzung der GFP-Rutschbahnen auf der Rutschfläche partiell zu einer Aufhellung kommen, muss für diesen Bereich eine verstärkte Wartung erfolgen. Sobald in diesem Bereich die Glasfaser aufgrund von Verschleiß oder Vandalismus sichtbar werden, muss eine Reparatur oder ein Austausch erfolgen
    • Drahtseile auf Spannung prüfen, eventuell nachspannen
    • Weitere Verschleißteile prüfen, z.B. Bremsklotz, Seil, Lager, Schrauben
  • Einmal im Jahr (Hauptuntersuchung)

    Die jährliche Hauptuntersuchung dient der Sicherheit unserer Kinder, der Betriebssicherheit der Spielgeräte und zur Überprüfung des allgemeinen Zustandes. Sie sollte von einer sachkundigen Person durchgeführt werden. Diesen Service bieten wir Ihnen auf Wunsch an.

  • Austausch bzw. Erweiterung

    Für den Austausch und bei Nachrüstungen bitte nur Original-Ersatzteile von ABC-TEAM verwenden. Dadurch wird die Sicherheit und Funktionstüchtigkeit der Geräte gewährleistet sowie die Voraussetzung für die Erhaltung der Garantiefristen und der Zertifizierungen gewahrt.

  • Intensive Beanspruchung

    Bei intensiver Beanspruchung der Anlagen sind verstärkte Durchsichten bzw. Wartungen vorzusehen.

  • Holzbehandlung

    Um eine möglichst lange Lebensdauer und ein ansprechendes Erscheinungsbild der Holzspielgeräte zu gewährleisten, sollten diese bei Bedarf mit einer Holzschutzlasur gemäß DIN EN 1176 behandelt werden. Auf Wunsch bieten wir Ihnen diese Lasuren an.

  • Schutzfläche

    Die Aufprallfläche eines Gerätes mit erzwungener Bewegung, z.B. Rutschbahn, Schaukel, Karussell, Seilbahn etc. darf sich nicht mit Aufprallflächen anderer Geräte überschneiden.

  • Netze

    Beim Einbau von Netzen, die nicht senkrecht verlaufen, ist darauf zu achten, dass die Schraubenköpfe der Netzknotenverbindungen immer nach unten gerichtet sind. Weiterhin sind die angegebenen Fundamentmaße zu beachten (straffer Einbau), um bei Belastung der Netze eine Kopfmaßbildung durch Zusammenziehen der Maschen zu vermeiden.

  • Vermeidung besonderer Gefahren

    Zur Vermeidung besonderer Gefahren sind während der Reparaturen und Wartungen oder bei unvollständiger Aufstellung der Geräte besondere Maßnahmen vorzusehen.